Auf Winnetous Spuren...

Feinschliff für den OstseeMan beim III. 0€1/2IM@home

Am vergangenen Wochenende fand bereits zum dritten Mal der legendäre 0€1/2IM@home am Schmalensee statt. Dabei steht 0€1/2IM@home für die kostenlose Triathlon-Mitteldistanz in heimischen Gefilden. Dieses vereinsintern organisierte „Edeltraining“ ist vor allem für die Starter der Triathlon-Langdistanz als Gelegenheit zum Feinschliff gedacht. In diesem Jahr war der 0€1/2IM@home dabei so terminiert worden, dass die HSV-Starter für den diesjährigen OstseeMan ihre Form überprüfen konnten.

Um 09:00 Uhr war Briefing, bei dem sich gut ein Duzend Teilnehmer versammelten. Dabei wurde der Kreis von Athleten des Hamburger SV wieder durch Starter befreundeter Triathlonvereine komplettiert. Anschließend wurde die erste Disziplin in Angriff genommen. Bei ruppigen äußeren Bedingungen, war die Wassertemperatur des Schmalensees, der über 2,0 km durchschwommen wurde, sogar etwas höher, als die Lufttemperatur zu diesem Zeitpunkt. Nachdem alle Triathleten sich des Neoprenanzuges entledigt hatten, ging es auf einen gut 90 km langen Rundkurs aufs Rad. Die Strecke führte vom Schmalensee über Bad Segeberg und Neumünster zum Ausgangspunkt an der Bornhöveder Seenkette zurück. Ein Highlight war dabei ein kurzer Stopp am Gelände der Karl-May-Spiele in Bad Segeberg. Kurz danach stellte der Wettergott die Ausdauersportler mit ergiebigen Regenschauern auf eine zusätzliche Probe. Nach etwas mehr als 3 Stunden Fahrtzeit hatte auf der abschließenden 17 km langen Laufrunde aber jeder die Gelegenheit, die durch Wind und Regen unterkühlten Glieder wieder auf Betriebstemperatur zu bringen.

Nach ungefähr 5:30 Stunden intensiver Belastung, hatte sich die Triathlon-Gemeinde beim späteren gemeinsamen Grillen ein isotonisches Kaltgetränk durchaus verdient. Mit etwas müden Beinen an diesem Abend, aber der Gewissheit, dass die Form stimmt, können nun die letzten fünf Wochen bis zum Start des OstseeMan’s 2016 in Angriff werden.

Ein großer Dank gilt vor allem unserem Jan und seiner Familie, die die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt und alles wie auch in den Vorjahren hervorragend organisiert hatten.

Euer Daniel

Weitere Infos unter http://www.facebook.de/hsv-triathlon